Tagesarchiv: 8. Februar 2006

Kennt ihr die Geschichte vom Pfützchen ?

also die geht so :

geht der Maxl auf der Wiese spazieren

und auf einmal sieht er drei Frösche.

Fragt er den Ersten : was treibst denn so den ganzen Tag ?

ja ( sagt der ) was soll ich sagen,rein ins Pfützchen – raus aus dem Pfützchen.

der Zweite erzählt ihm genau das Gleiche !

Dann fragt er die Dritte ( ein reitzendes Froschmädchen )

sie sagt : ICH bin Pfützchen 😉kennt ihr die Geschichte vom Pfützchen ?

Advertisements

ärgernis – eins von mehreren

es gibt ja 1000 sachen über die man sich ärgert.
tagtäglich.
immer wieder.
manche tage tut’s einem wenig bis nix, an andern tagen könnt man explodieren deswegen. kommt halt auf die tagesverfassung an.

eins von diesen ärgernissen, das hat was mit ner kuh zu tun. irgendwie. warum das so ist, weiß ich auch nicht.
manchmal lernt man dinge, oder schnappt sie auf, und red das dann nach und weiß gar nicht warum oder wieso oder welchen ursprung das hat. aber das ist eine andere geschichte.
jetzt geht es ja um’s ärgern.

[photopress:muhkuhli2_Blog.jpg,full,centered]

also zb.
man geht in ein geschäft und weil man gut erzogen ist und man meint, das gehört sich so, grüßt man „grüß gott“ oder „guten tag“ oder ein lässiges „hallo“.
und dann?
nix! nothing! nothing at all! niente! nada!
kriegt man keinen gegengruß. keine antwort. noch nicht einmal einen blick.

da würd ich am liebsten ein lautes „muuuuuuhhhhhhh“ von mir geben, damit es die leutln a bissl reißt.

Weiterlesen