Tagesarchiv: 21. Februar 2006

frühstück im kaffeehaus und wie das war mit dem wunsch und der erfüllung

 

frau redet mit jemanden, der sagt „man kriegt das, was man erwartet“. also so kann das nicht stimmen, sagt frau. nie und nimmer! weil wenn das so wäre, dann wären ihre bilder ja nicht über- oder unterbelichtet, sondern eben so, wie sie sich das erwartet, erwünscht, erhofft. nicht wahr?
nun jedenfalls, frau hat keine zeit mehr zum dagegen reden, weil sie muß frühstücken gehen. ist ausg’macht mit an mädl und es wird eh schon höchste eisenbahn.

also frau kommt in’s kaffeehaus, a bissl zu spät, weil sie hat ja unbedingt zu fuß gehen müssen, durch so a promenade, die war auch komplett vereist, aber wie ein gazellchen ist sie da durchgehüpft und das hat halt gedauert. mit der bim wär’s sicher schneller gegangen. aber egal.

frau freut sich auf’s frühstück, der kellner kommt dann auch und das „wiener frühstück“ wird bestellt. 2 semmerln, 1 butter, 1 marmelad, 1 kaffee.

img043 gecrosstkaffeehausBlog.jpg

Weiterlesen

Advertisements