geschichten aus dem wahren leben: die sache mit den spitzbuben

[photopress:Spitzbuben.jpg,full,pp_empty]

die geschichte trug sich zu, als ich noch ein kleines mädchen war. ich muss etwa fünf jahre alt gewesen sein, als mein vater mich an einem montagmorgen zum kindergarten brachte. da meine eltern beide berufstätig waren, kam ich immer schon kurz vor halb acht und war meist die erste. der kindergarten wurde von nonnen geleitet, und die obernonne lief uns an diesem morgen völlig aufgelöst entgegen, denn es war am wochenende eingebrochen worden, was sie soeben entdeckt hatte.

zum weiteren verständnis der geschichte ist es wichtig zu wissen, dass mein vater mir gerade ein paar tage zuvor ein männchen geschenkt hatte, etwa 10 cm groß, ganz aus blauem plastikzeug, das man lustig verbiegen konnte. es war wohl ein werbegeschenk von der aral-tankstelle.

nun, die nonne wandte sich also um hilfe an meinen vater und dieser fragte sogleich, was denn fehle. die nonne erklärte, dass alles durchwühlt sei, und dass die einbrecher wohl über die lange veranda das spielzeug weggeschleppt und zum teil im garten verstreut hätten.

und dann kam er, der folgenschwere ausspruch! mein vater schüttelte nämlich den kopf und sagte: „die spitzbuben!!!“ dieses wort hatte die kleine monika nie zuvor gehört und es erregte ihr interesse. spitzbuben?? was das wohl sein mochte? … und da niemand so recht zeit zu haben schien, mir das zu erklären, machte ich mir halt meinen eigenen reim darauf. mir fiel der blaue plastikkerl ein. der hatte einen spitzen hut. aha, dachte ich, so sehen die bösen buben also aus, die all das schöne spielzeug weggetragen haben. in scharen sind sie gekommen, denn so klein wie sie sind, müssen es viele gewesen sein, sonst hätten sie ja nicht alles schleppen können.

… und ich sah sie vor meinem geistigen auge bei nacht mit all dem spielzeug über die veranda und durch den spielgarten laufen. nicht nur blaue männchen, auch rote, gelbe, grüne …

es hat jahre gedauert, bis mir die wirkliche bedeutung des wortes klar wurde!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s