Tagesarchiv: 14. Mai 2007

pellegrinos schutzengel

schutzengel-600.jpg

in der schule hatten sie an diesem morgen an der abschlusszeitung gearbeitet. die frage ?was wrdest du tun, wenn du unsichtbar wrest?? konnte pellegrino leicht beantworten. ohne zu zgern schrieb er, dass er dann alexander mal krftig in den hintern treten wrde. normalerweise wrde niemand das jemals wagen, denn jungen, die gro, krftig und beraus sportlich sind, greift keiner an.

pelle, wie ihn die anderen nannten, war hingegen all das nicht. er war klein, dick und vllig unsportlich. zu allem berfluss war er auch noch italiener, blond und mit leichtem sprachfehler geschlagen. ein einziges mal hatte er allerdings richtig glnzen knnen. seine rolle bei der theaterauffhrung bestand im wesentlichen zwar nur aus einer einzigen textstelle, aber als der satz: ?ich heie blond, james blond!? ertnte, hatte er die lacher auf seiner seite und war nicht wie blich der verlachte.

pellegrino hatte also eine menge probleme. am meisten litt er unter seiner krperflle, die zugegebenermaen nicht vom wind angeblasen wurde, sondern das ergebnis reichlichen zugriffs auf alles ess- und trinkbare war. das grundbel zu beseitigen, wre sein grter wunsch gewesen, was er am morgen auch bei der zweiten frage im bogen vermerkt hatte. die vom arzt verordnete kur hatte jedoch nur wenig erfolg gebracht, und auch die sportlichen aktivitten gingen gegen null. beim fuball wollte niemand den ungelenken jungen in der mannschaft haben, zum radfahren war er viel zu ngstlich, zum schwimmen sowieso.

Weiterlesen

Advertisements